SPITZENKÖCHE

CORNELIA POLETTO

Nach einer Lehre an der Hotelfachschule machte Cornelia Poletto bei Deutschlands erfolgreichstem Spitzenkoch Heinz Winkler eine Ausbildung zur Köchin. Als Sous-Chefin im Hamburger Sternerestaurant „Anna & Sebastiano“ lehrte Anna Sgroi sie die Raffinesse der italienischen Küche. Cornelia Poletto ist Mitglied in der Vereinigung junger Spitzenköche („Jeunes Restaurateurs dʼEurope“). Im TV ist sie regelmäßig u.a. als Coach in der Sendung „The Taste“ (Sat.1) zu sehen. Cornelia Polettos Rezepte sind in acht Kochbüchern (aktuellstes: „Koch dich glücklich“) erschienen.

Im Jahr 2000 eröffnete Cornelia Poletto mit ihrem damaligen Ehemann Remigio Poletto ihr eigenes Restaurant „Poletto“. Für herausragende Kochkunst erhielt sie bereits im zweiten Jahr einen Stern im Guide Michelin, den sie bis zur Schließung des Restaurants hielt. Am 31. Dezember 2010 wurde im „Poletto“ der letzte Teller Sterneküche angerichtet.

Wegen des Verkaufs der Immobilie musste Cornelia Poletto ein neues Zuhause für ihre Kochkunst suchen, das sie nur wenige Meter vom alten Domizil fand. Am 1. Juni 2011 begann eine neue Poletto-Ära. In der Eppendorfer Landstraße 80 erfüllt sich Cornelia Poletto mit einem innovativen Gastro-Konzept ihren Traum von einem Feinkostladen mit angeschlossenem Restaurant. Am 20. März 2013 eröffnete sie zudem ihre eigene Kochschule „Cucina Cornelia Poletto“ (Goernestr. 7, Hamburg-Eppendorf).

Seit 2014 ist Cornelia Poletto kulinarischer Kopf der Dinnershow PALAZZO in Hamburg, die jährlich von November bis März vor den Deichtorhallen ihr Zelt aufschlägt. Cornelia Poletto ist seit vielen Jahren Schirmherrin des Altonaer Kinderkrankenhauses in Hamburg. Ihr jüngstes Projekt: das Restaurant „The Twins by Cornelia Poletto“, das sie im April 2018 zusammen mit ihrem Kooperationspartner ZWILLING in Shanghai eröffnete.

CHRISTOPH BRAND

Irgendwie hat nie eine Alternative im Raum gestanden, kurzfristig mal Schwarzwaldklinik geschädigt, Krankenpfleger vielleicht, aber eigentlich seit Tag 1 sollte es der Beruf sein, in dem er sich auch heute noch auslebt und kleine und große Wünsche erfüllt. In einem kleinen Restaurant in seiner Heimatstadt Fritzlar begann er seine Lehre, die er zwei Betriebe weiter erfolgreich beendete. Nachdem er in einem großen Konzern alle Stationen bis zum Küchenchef durchlaufen hatte, machte Brand sich selbstständig.

Sein Baby „Fliegende Köche“ war geboren – am Anfang noch mit Freelancer-Jobs und Kochkursen entwickelte sich das Unternehmen schnell zu einer Marke, die weit über die Kasseler Region hinaus für Aufsehen sorgte. Er arbeitete für und mit den bekannten Gesichtern der Branche quer durch die Republik und zählt nicht wenige von ihnen heute zu seinen Freunden … Stefan Marquard, Lucki Maurer, Mike Süsser, Andi Schweiger, Frank Oehler, Ole Plogstedt, Roland Trettl, Véronique Witzigmann u.v.m. …

Einer von Brands Lieblingsspielplätzen bewegt sich irgendwo zwischen Artists, Bands und Festivals. Künstler wie Marteria und Alligatoah nehmen ihn mit auf Tour. Festivals wie die HipHop Open oder Rock im Park buchen ihn, Max Herre verpflichtet ihn für die Aufzeichnung zum MTV Unplugged, bei Nikeata Thompson sorgt er für das gute Gefühl im Catering und unabhängig davon kocht er immer wieder für Künstler wie Xavier Naidoo, Megaloh, Paul Panzer, David Garrett, Atze Schröder usw.

VÉRONIQUE WITZIGMANN

VÉRONIQUE WITZIGMANN wurde 1970 in Washington, D.C. geboren. Heute wohnt die Tochter von Eckart Witzigmann, Deutschlands erstem Drei-Sterne-Koch, mit ihrer Familie in München. Die österreichische Unternehmerin gilt nicht nur in Gastronomiekreisen als Expertin für Süßes.

2005 gründete Véronique Witzigmann ihr Label für Feinkostprodukte mit der Herstellung und dem Vertrieb von Fruchtaufstrichen und Chutneys. Seitdem erweitert sie ihr Geschäftsfeld im Süßspeisenbereich kontinuierlich. Dazu zählt etwa ein Catering Service für Veranstaltungen und Restaurants.

Ihre Erfahrungen im Bereich des sogenannten Frontalkochens lässt Véronique Witzigmann einfließen in ihre Back-Workshops – auf Messen oder bei Live-Shows –, aber auch in Kochsendungen im Internet und TV, wo sie beispielsweise bei ZDF, WDR, MDR und ORF ein gern gesehener Gast ist. Zudem gibt Véronique Witzigmann ihr Fachwissen weiter als Autorin von Kochbüchern zur süßen Küche – prämiert zum Teil mit der Silbermedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands e.V., kurz GAD.

In ihrem neuen Buch VÉRONIQUE’S KLEINE KLASSIKER widmet sich die ehemalige Eventmanagerin dem Backen im Pocket-Format, was für sie mehr ist als nur ein Trend. Seit ihrer Kindheit experimentiert sie mit dem Herstellen von Mini-Gebäck, das perfekt in unsere heutige Zeit passt. Ernährungsbewusst Naschen, ohne auf den Genuss zu verzichten – das ist die moderne Art zu backen. Backen ist gelebte Tradition und ein wichtiger Bestandteil unserer Esskultur. Das betont Véronique Witzigmann, Mutter einer Tochter, stets in ihren kulinarischen Sach- und Kinderbüchern als auch in ihrer Funktion als Schirmherrin der karitativen Initiative Spitzenköche für Afrika.